Diabetes und sportliche Aktivität

Viele Diabetiker sind beim Thema Sport verunsichert, denn sie haben Angst vor Unterzuckerung und ihren unangenehmen Folgen. Jedoch sollte man trotzdem Bewegung nicht scheuen, denn sie kann sich sogar positiv auf die Erkrankung ausüben, insbesondere bei Typ-2-Diabetikern. Trotzdem gibt es als Diabetiker einiges zu beachten bzw. abzuklären, bevor man sich sportlich betätigt.
Nordic Walking
Nordic Walking ist eine empfehlenswerte Sportart bei Diabetes, auch für ältere Menschen. © gbh007 – Istockphoto.com

Voraussetzungen

Vor der Wahl einer Sportart sind ärztliche Untersuchungen wichtig, hier werden u. a. Blutbild, Blutfett und Leberwerte untersucht. Schließlich sollten (diabetische) Komplikationen ausgeschlossen werden, um kein unnötiges Risiko einzugehen. Empfehlenswert ist es außerdem die Kondition durch einen Sporttherapeuten testen zu lassen, durch einige Übungen kann eingeschätzt werden in welchem Umfang die sportliche Aktivität stattfinden kann. In dieser Hinsicht kann in der Regel auch der Diabetologe nützliche Tipps geben.

Was es zu beachten gibt

Beim Diabetes-Typ-2 kann Bewegung sogar die Blutzuckerwerte verbessern. Muss man jedoch bereits Insulin spritzen oder gehört zum Diabetes-Typ-1 sollte man Vorsichtsmaßnahmen vor zu starker Unterzuckerung treffen. Dazu gehört die regelmäßige Kontrolle der Blutzuckerwerte, besonders wenn man länger aktiv ist (z. B. Fahrrad fahren, Wandern). Auch längere Zeit nach dem Sport ist das wichtig, denn auch dann kann der Blutzucker noch erniedrigt sein.

Keine Extremsportarten

Und eben weil körperliche Betätigung den Blutzucker teilweise stark senkt, wird Diabetikern empfohlen vor dem Sport u. a. mehr Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Extremsportarten empfehlen sich für Diabetiker eher nicht, denn hier kann man oft nicht verharren und etwas Süßes essen, so dass bei Unterzuckerung schwere Unfälle passieren können. Bei ersten Anzeichen einer Unterzuckerung sollte man sofort den Sport beenden. Es ist außerdem immer gut Begleiter oder den Bademeister in der Schwimmhalle über die Erkrankung zu informieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.